SC Butzbach verliert gegen SC Heuchelheim (vom 10.03.2024)
Gegen den Tabellennachbarn SC Heuchelheim wollten die Butzbacher Schachspieler unbedingt den ersten doppelten Punktgewinn einfahren. Leider konnten sie nur mit 7 Spielern antreten und verloren etwas ungl√ľcklich mit 3,5:4,5.

Butzbach lie√ü das 3. Brett frei, so dass der Gast bereits 1:0 f√ľhrte. Thomas Linsenbold setzte am 4. Brett seinen Gegner unter Druck. Nach einem Fehlgriff gewann er eine Figur und erzielte den Ausgleichstreffer. Wolfgang Janich hielt am 6. Brett seine Partie lange ausgeglichen. Im Endspiel musste er einen L√§ufer und damit die Partie geben. Michelle Frank erreichte am 1. Brett ein Endspiel mit jeweils Turm, L√§ufer und Springer. Mit einem starken Bauernvorsto√ü brach sie die gegnerische Stellung auf und holte den vollen Punkt zum erneuten Ausgleich. Paul Neagu startete am 8. Brett einen erfolgversprechenden K√∂nigsangriff. Dieser versandete nach Abtausch und f√ľhrte zum Verlust eines L√§ufers und damit der Partie. Ewald Berger baute am 2. Brett eine starke Druckstellung auf, die er trotz horrender Zeitnot ins Damenendspiel retten konnte. Mit beiden Schwerfiguren brach er in die gegnerische K√∂nigsstellung ein und gewann zum erneuten Ausgleich. Wolfgang Kee√ü erarbeitete sich am 7. Brett eine solide Stellung mit einem gegnerischen Isolani. Nach Abtausch war dieser Vorteil nicht mehr zu realisieren und man trennte sich Remis. Die letzte noch laufende Partie entschied also √ľber den gesamten Mannschaftskampf. Enrico Lussetti hielt am 5. Brett seine Stellung lange ausgeglichen, musste aber dann in Zeitnot die Qualit√§t geben. In der Folge verschlechterte sich seine Stellung und er verlor zu allem √úberfluss noch durch Zeitablauf im 40. Zug.

Am 14.04.2024 spielen die Butzbacher beim SK Marburg 3.
[Nach oben]